Zuviel Wissen ist Schädlich

lucien666

Ledersockenstreicher
Für eine Schrotflinte bräuchte man keinen gezogenen Lauf.
Wäre es theoretisch möglich eine 5,56mm Kugel durch einen 5,5mm Lauf zu schießen? Den kann man ja frei Kaufen.
Die Frage ist auch immer was man damit machen will. Wenn man kleintiere Jagen will kauft man sich ein gedrosseltes Luftgewehr und entdrosselt es halt wieder. Für große Tiere geht auch ein Bogen oder eine Armbrust.
Damit will ich niemanden auffordern was illegales zu tun, ich wollte nur darüber informieren was möglich ist.
 

Irene Adler

Ledersockenstreicher
Für eine Schrotflinte bräuchte man keinen gezogenen Lauf.
Wäre es theoretisch möglich eine 5,56mm Kugel durch einen 5,5mm Lauf zu schießen? Den kann man ja frei Kaufen.
Die Frage ist auch immer was man damit machen will. Wenn man kleintiere Jagen will kauft man sich ein gedrosseltes Luftgewehr und entdrosselt es halt wieder. Für große Tiere geht auch ein Bogen oder eine Armbrust.
Damit will ich niemanden auffordern was illegales zu tun, ich wollte nur darüber informieren was möglich ist.
Ich dachte man sogar andere Kugeln als Plastik in Soft-Air TUN.

Silber soll ja gegen Vampire und Werwölfe und so Zeugs helfen.
 

lucien666

Ledersockenstreicher
Ich dachte man sogar andere Kugeln als Plastik in Soft-Air TUN.

Silber soll ja gegen Vampire und Werwölfe und so Zeugs helfen.
Keine Ahnung ob der obere Teil ernst gemeint ist aber ich antworte einfach mal:
Ja man kann auch 6mm Stahlkugeln in eine Softair tun, das ist sogar legal. Allerdings wird die Waffe dadurch nicht stärker. Wenn man mit Plastikkugeln 4 Joule hat hat man auch mit Stahlkugeln ungefähr 4 Joule. Vielleicht etwas mehr oder weniger, aber einen großen unterschied macht das nicht.
 

Hieronymus

Ledersockenstreicher
Dieser Faden... mit euch steht man wirklich mit einem Bein im Knast.
Für eine Schrotflinte bräuchte man keinen gezogenen Lauf.
Die sind einfacher in der Bauart und den Materialanforderungen, ja.
Wäre es theoretisch möglich eine 5,56mm Kugel durch einen 5,5mm Lauf zu schießen? Den kann man ja frei Kaufen.
Nein, das funktioniert nicht. Normalerweise ist zwar der Felddurchmesser um etwa 0.5% unterkalibrig, um das Projektil in die Züge zu drücken, aber von 5.56 auf 5.5 ist zu viel, ganz zu schweigen davon, dass das Material von Luftgewehrläufen für den Verschleiß durch Abrieb und Temperatur und einen Druck von 3000bar einfach nicht geeignet ist.
Wenn man kleintiere Jagen will kauft man sich ein gedrosseltes Luftgewehr und entdrosselt es halt wieder.
Nicht legal ;-) und nicht waidgerecht. Du kannst gerne mal ausrechnen, wie schnell ein m=0.004kg schweres 5.56mm-Geschoss bei einem maximal aufgebohrten 5.5mm-Luftgewehr mit so ca. E=35 Joule fliegt. v=wurzel (2*E/m)
Für große Tiere geht auch ein Bogen oder eine Armbrust.
Es gibt auf Youtube Jagdvideos mit dem Bogen, schau dir mal an, wie weit das Viehzeug noch läuft.
Damit will ich niemanden auffordern was illegales zu tun, ich wollte nur darüber informieren was möglich ist.
Dito. Hoffe das war einigermaßen informativ.
 

Hugo4

Gesalbter Bienenmärtyrer
Keine Ahnung ob der obere Teil ernst gemeint ist aber ich antworte einfach mal:
Ja man kann auch 6mm Stahlkugeln in eine Softair tun, das ist sogar legal. Allerdings wird die Waffe dadurch nicht stärker. Wenn man mit Plastikkugeln 4 Joule hat hat man auch mit Stahlkugeln ungefähr 4 Joule. Vielleicht etwas mehr oder weniger, aber einen großen unterschied macht das nicht.
So rechnet sich das bestimmt NICHT!!! Die Kugeln haben wesentlich mehr Durchschlagskraft, gehen einem quasi unter die Haut.
Man müsste allerdings die gesamte Airsoft stärker bauen, sonst hat man da nicht lange Freude dran. Fragt nicht woher ich das weiß.
 

Germanist

Gesalbter Bienenmärtyrer
Für eine Schrotflinte bräuchte man keinen gezogenen Lauf.
Stimmt, die sind grundsätzlich recht einfach herzustellen.
Wäre es theoretisch möglich eine 5,56mm Kugel durch einen 5,5mm Lauf zu schießen? Den kann man ja frei Kaufen.
So sicherlich nicht. Aber Du kannst Dir einen 5.56mm Reamer besorgen und einen entsprechenden rifling button (ich kenn da keine Deutschen Begriffe). Die Frage ist eher, ob der Lauf die notwendige Stärke hat, insbesondere den Bereich der Kammer. Da kann man was zusammenschweißen, aber sicher ist das eher nicht.
Die Frage ist auch immer was man damit machen will. Wenn man kleintiere Jagen will kauft man sich ein gedrosseltes Luftgewehr und entdrosselt es halt wieder. Für große Tiere geht auch ein Bogen oder eine Armbrust.
Damit will ich niemanden auffordern was illegales zu tun, ich wollte nur darüber informieren was möglich ist.
Tödliche Waffen kann man sich besorgen. z.B. von Go-Gun. Aber die haben halt kein 20-Schuss-Magazin und sind nicht gerade was für die Hosentasche. Und wenn der Staat dich in den Gulag sperren will, dann ist so ein AR-15 einfach effektiver als ein Bogen.
 

Hieronymus

Ledersockenstreicher
Tödliche Waffen kann man sich besorgen. z.B. von Go-Gun. Aber die haben halt kein 20-Schuss-Magazin und sind nicht gerade was für die Hosentasche. Und wenn der Staat dich in den Gulag sperren will, dann ist so ein AR-15 einfach effektiver als ein Bogen.
Serbien will der EU beitreten. Also... Sammelbestellung bei Zastava?
(-> Nur ein Scherz, liebe Glowies)
 

lucien666

Ledersockenstreicher
Nein, das funktioniert nicht. Normalerweise ist zwar der Felddurchmesser um etwa 0.5% unterkalibrig, um das Projektil in die Züge zu drücken, aber von 5.56 auf 5.5 ist zu viel, ganz zu schweigen davon, dass das Material von Luftgewehrläufen für den Verschleiß durch Abrieb und Temperatur und einen Druck von 3000bar einfach nicht geeignet ist.
Schade. Aber was ist mit .22 Schreckschusspatrone+5,5mm munition?

Nicht legal ;-) und nicht waidgerecht. Du kannst gerne mal ausrechnen, wie schnell ein m=0.004kg schweres 5.56mm-Geschoss bei einem maximal aufgebohrten 5.5mm-Luftgewehr mit so ca. E=35 Joule fliegt. v=wurzel (2*E/m)

Die Pocket-Shot hat laut Hersteller 16 Joule. Dann wird ein 35 Joule Luftgewehr wohl auch reichen ;) Oder man kauft sich einfach eine Zwille, das ist sogar legal
Es gibt auf Youtube Jagdvideos mit dem Bogen, schau dir mal an, wie weit das Viehzeug noch läuft.
Stimmt, aber wenn ich sonst Hunger leiden müsste wäre es mir egal. Ansonsten ist ein Gewehr natürlich besser, wobei die Viecher teilweise trotzdem noch recht weit kommen. Von allem was ich gesehen habe ist der Unterschied im Schnitt gar nicht so groß, es kommt vor allem auf den Schützen an.

Tödliche Waffen kann man sich besorgen. z.B. von Go-Gun. Aber die haben halt kein 20-Schuss-Magazin und sind nicht gerade was für die Hosentasche. Und wenn der Staat dich in den Gulag sperren will, dann ist so ein AR-15 einfach effektiver als ein Bogen.
Theoretisch kann man sich ja eine illegale AR-15 kaufen ;) Ist wahrscheinlich sogar einfacher als eine selber zu bauen.

Ich wiederhole hier noch ein mal: Das soll kein Aufruf zu Straftaten sein
 

lucien666

Ledersockenstreicher
So rechnet sich das bestimmt NICHT!!! Die Kugeln haben wesentlich mehr Durchschlagskraft, gehen einem quasi unter die Haut.
Man müsste allerdings die gesamte Airsoft stärker bauen, sonst hat man da nicht lange Freude dran. Fragt nicht woher ich das weiß.
Ja die haben einen höheren Impuls, da sich die Energie mit E=0,5*m*v^2 berechnet und der Impuls mit P=m*v

Nehmen wir als Beispiel 2 Joule und eine 0,5kg und eine 1kg schwere Kugel:

0,5kg Kugel:
v=Wurzel((2*2J)/0,5kg)=2,82m/s
Impuls:
P=0,5kg*2,82m/s=1,41

1kg Kugel:
v=Wurzel((2*2J)/1kg)=2m/s
Impuls:
P=1kg*2m/s=2

Aber was ist jetzt der Entscheidende Faktor? Bei Kugelsicheren Westen gilt: Speed beats Arnor, also ist ein leichteres Projektil bei gleicher Energie besser, weil es schneller fliegt. Aber was ist ohne kugelsichere Weste besser? Ich weiß es ehrlich gesagt selber nicht, da muss ich recherchieren. Dann suche ich auch direkt die Gleichung zum durchschießen von Kugelsicheren Westen und mach hier noch eine Beispielrechnung. Dann denken die Leute hier auch das ich total intelligent bin. Aber ich schweife ab. Was ich noch sagen wollte: Ein 4 Joule Metallkugel geht mit Sicherheit nicht unter die Haut. Ich würde mich mit einer dicken Jacke sogar Freiwillig damit abschießen lassen. Außerdem ist so eine Stahlkugel mit 4 Joule auch sehr langsam und dementsprechend schlecht ist die ballistische Kurve. Weit kannst du damit also nicht schießen.
 

0815works

Gesandter Shlomos alayhi s-Salām
Theoretisch kann man sich ja eine illegale AR-15 kaufen ;) Ist wahrscheinlich sogar einfacher als eine selber zu bauen.

Ich wiederhole hier noch ein mal: Das soll kein Aufruf zu Straftaten sein
Wenn würde ich empfehlen, da die AR-15 ein Halbautomat (Selbstlader) ist, sie legal zu erwerben als Sportschütze oder Jäger, das sollte der einfachste Weg sein in Deutschland und man steht auf der sicheren Seite. Man kann dann zwar nur kleine Magazine legal haben, aber man hat dann was "ordentliches".

Gibt auch einige Selbstlader zur auswahl hab neulich gesehen irgendwer baut das MG3 als Selbstlader.
 

Hugo4

Gesalbter Bienenmärtyrer
Ja die haben einen höheren Impuls, da sich die Energie mit E=0,5*m*v^2 berechnet und der Impuls mit P=m*v

Nehmen wir als Beispiel 2 Joule und eine 0,5kg und eine 1kg schwere Kugel:

0,5kg Kugel:
v=Wurzel((2*2J)/0,5kg)=2,82m/s
Impuls:
P=0,5kg*2,82m/s=1,41

1kg Kugel:
v=Wurzel((2*2J)/1kg)=2m/s
Impuls:
P=1kg*2m/s=2

Aber was ist jetzt der Entscheidende Faktor? Bei Kugelsicheren Westen gilt: Speed beats Arnor, also ist ein leichteres Projektil bei gleicher Energie besser, weil es schneller fliegt. Aber was ist ohne kugelsichere Weste besser? Ich weiß es ehrlich gesagt selber nicht, da muss ich recherchieren. Dann suche ich auch direkt die Gleichung zum durchschießen von Kugelsicheren Westen und mach hier noch eine Beispielrechnung. Dann denken die Leute hier auch das ich total intelligent bin. Aber ich schweife ab. Was ich noch sagen wollte: Ein 4 Joule Metallkugel geht mit Sicherheit nicht unter die Haut. Ich würde mich mit einer dicken Jacke sogar Freiwillig damit abschießen lassen. Außerdem ist so eine Stahlkugel mit 4 Joule auch sehr langsam und dementsprechend schlecht ist die ballistische Kurve. Weit kannst du damit also nicht schießen.
Die V0 war bei den Metallkugeln nur marginal niedriger. Und damit haben wir durch leere 1/2 Liter Gulaschdosen durchgeschossen. Brauch nicht rechnen,
habs live erlebt. Also mit ner guten Jacke bist du einigermaßen geschützt, aber für gepanzerte nutze ich eh 308win mit Kegelspitz.

Da gibts so ne Geschichte in Kärnten, wo eine Stellung nur mit Luftgewähren gehalten wurde, ein Stückchen Haut an der falschen Stelle zeigen, und ein guter Schütze aus kurzer Distanz...
 

lucien666

Ledersockenstreicher
Die V0 war bei den Metallkugeln nur marginal niedriger. Und damit haben wir durch leere 1/2 Liter Gulaschdosen durchgeschossen. Brauch nicht rechnen,
habs live erlebt. Also mit ner guten Jacke bist du einigermaßen geschützt, aber für gepanzerte nutze ich eh 308win mit Kegelspitz.

Da gibts so ne Geschichte in Kärnten, wo eine Stellung nur mit Luftgewähren gehalten wurde, ein Stückchen Haut an der falschen Stelle zeigen, und ein guter Schütze aus kurzer Distanz...
Also durch eine leere Coladose komme ich auch mit Plastikkugeln, eine Gulaschdose habe ich noch nicht getestet. Man bräuchte ein Chroni um die Geschwindigkeiten zu messen.

Luftgewehre gibt es ja auch in verschiedenen Stärken, es gibt auch .50 Kaliber mit mehreren hundert Joule. Mit dem was in DE legal ist wird man aber nicht weit kommen.


In der Kategorie: Legal gekauft und illegal eine Exportfeder eingebaut oder den Transfer Port aufgebohrt gibt es da natürlich schon Möglichkeiten, aber gerade wenn du in Foren wie diesen hier unterwegs bist solltest du nichts illegales zuhause rumliegen haben. Abgesehen davon sollte man sich natürlich immer an das Gesetz halten
 

Hugo4

Gesalbter Bienenmärtyrer
Also durch eine leere Coladose komme ich auch mit Plastikkugeln, eine Gulaschdose habe ich noch nicht getestet. Man bräuchte ein Chroni um die Geschwindigkeiten zu messen.

Luftgewehre gibt es ja auch in verschiedenen Stärken, es gibt auch .50 Kaliber mit mehreren hundert Joule. Mit dem was in DE legal ist wird man aber nicht weit kommen.


In der Kategorie: Legal gekauft und illegal eine Exportfeder eingebaut oder den Transfer Port aufgebohrt gibt es da natürlich schon Möglichkeiten, aber gerade wenn du in Foren wie diesen hier unterwegs bist solltest du nichts illegales zuhause rumliegen haben. Abgesehen davon sollte man sich natürlich immer an das Gesetz halten
Ist schon 15 Jährchen her, und die Airsofts hatten wir anno dazumal aus China bestellt, könnte sein dass die etwas stärker waren.
Die Dinger haben sich vor Jahren in ihre Bestandteile aufgelöst, und seit mein Schwager unseren Schrotautomaten abgegeben hat:cry:, bin ich das personifizierte reine Gewissen
was Waffeln angeht.
 

Coffee Demon

Ledersockenstreicher
So rechnet sich das bestimmt NICHT!!! Die Kugeln haben wesentlich mehr Durchschlagskraft, gehen einem quasi unter die Haut.
Man müsste allerdings die gesamte Airsoft stärker bauen, sonst hat man da nicht lange Freude dran. Fragt nicht woher ich das weiß.
Ich hab früher mal als Jugendlicher ne Airsoft mit ner zweiten Feder bestückt und statt den üblichen Kugeln ein Wattestäbchen halbiert und ne Stecknadel in das Röhrchen angebaut. Das war schon nicht ungefährlich, ist auch in Wänden stecken geblieben.

Meine Frage zu Stahlkugel vs Plastik: Wird da nicht die gleiche Energie durch die Feder übertragen? Dann ist doch scheißegal ob Plastik oder Stahl nur wird die Stahlkugel wenn sie die gleiche Energie hat vermutlich langsamer sein.

Beim Aufprall spielt denke ich noch eine Rolle ob die Energie dann eher die Kugel verformt oder das Ziel. Also da ist das Material schon wichtig, denn Verformung braucht auch Energie, folglich wird die härtere Kugel mehr das Ziel "verformen" bei gleicher Energie und gleicher Form.
 

Hieronymus

Ledersockenstreicher
Wird da nicht die gleiche Energie durch die Feder übertragen? Dann ist doch scheißegal ob Plastik oder Stahl nur wird die Stahlkugel wenn sie die gleiche Energie hat vermutlich langsamer sein.
Ich kann nicht speziell für das Airsoftzeug sprechen, aber es kommt immer auf das System an, wie die Düse geformt ist, Lauflänge und Toleranz etc.
Aber mal ganz grob: Die Effizienz nimmt im Verhältnis zur Federmasse mit steigendem Geschossgewicht zu und durch zunehmende "Verlust"effekte wie Undichtigkeit, Stömungsgeschwindigkeit etc. irgendwann wieder ab.

Ich hatte es ja schon geschrieben, bei 1J und 0.8g sind die Stahlkugeln verdammt langsam und kommt wrsl keine 20m.

Rolle ob die Energie dann eher die Kugel verformt oder das Ziel
Das Gewebe verformt sich, sicher kein Stahl und kein Kunststoff.
 

Hugo4

Gesalbter Bienenmärtyrer
Ich hab früher mal als Jugendlicher ne Airsoft mit ner zweiten Feder bestückt und statt den üblichen Kugeln ein Wattestäbchen halbiert und ne Stecknadel in das Röhrchen angebaut. Das war schon nicht ungefährlich, ist auch in Wänden stecken geblieben.

Meine Frage zu Stahlkugel vs Plastik: Wird da nicht die gleiche Energie durch die Feder übertragen? Dann ist doch scheißegal ob Plastik oder Stahl nur wird die Stahlkugel wenn sie die gleiche Energie hat vermutlich langsamer sein.

Beim Aufprall spielt denke ich noch eine Rolle ob die Energie dann eher die Kugel verformt oder das Ziel. Also da ist das Material schon wichtig, denn Verformung braucht auch Energie, folglich wird die härtere Kugel mehr das Ziel "verformen" bei gleicher Energie und gleicher Form.
Wir haben damals auch das Stärkste an Federn eingebaut, und entsprechend haben sich der Pisten und div. Zahnräder regelmäßig in Wohlgefallen aufgelöst. Das mit der gleichen Energie kann sich nicht rechnen. Alleine der Unterschied wenn man 0.3g mit 0.35g vergleicht, zeckt die schwerere Kugel eindeutig mehr. Frag mich nicht wie schwer die Metallkugeln waren, aber auf ca. 20m haben wir noch zielgenau geschossen. Die Verformung ist sicher zu vernachlässigen. Ich kanns mir nur so erklären, dass die Mündungsgeschwindigkeit nicht linear zum Geschossgewicht sinkt, sondern die Geschossgeschwindigkeit zusätzlich durch die Eigenschaften der Feder limitiert ist.
 
Oben