Zuviel Wissen ist Schädlich

G

Gelöschtes Mitglied 590

Guest
Ich glaube der Lumpi in Halle hätte mit der freshen MP aus dem Video mehr gegaint, als mit seinem luty-fail
Wobei man auch sagen muss, dass er 1. ziemlich labil und schräg war, er jedoch 2. offenbar selbstgebaute Waffen aus Metall herstellen konnte, die auch noch funktioniert hatten.
Da das ja jetzt irgendwie 1-2 Jahre her ist und Jahrestag war, hatte ich vor kurzem noch mal die Bilder von der Tür irgendwo gesehen. Da sind einige saubere Einschusslöcher (nur an komplett unnötigen Stellen, hat der sich mal ein Türschloss angesehen? Offenbar nicht!), sowie auch in die Frau mehrere Salven gefeuert.
Also rein funktional betrachtet, war das schon erstaunlich.
 

0815works

Gesandter Shlomos alayhi s-Salām
Ich glaube der Lumpi in Halle hätte mit der freshen MP aus dem Video mehr gegaint, als mit seinem luty-fail

Er hat sie vorher nicht getestet soweit ich informiert bin und hat ebenfalls Teile der Waffen mit dem Drucker hergestellt. Zudem hatte er glaube 5? verschiedene Waffen, eine davon die simpelste Schrotflinte der Welt, welche auch problemlos funktioniert hatte. Von meinen Video Analysen gehe ich davon aus, daß seine Luty Probleme mit dem selbstgebauten Magazin hatte oder der Lademechanismus nicht richtig funktioniert hat. Die Munition könnte auch ein Grund gewesen sein, da er das Treibmittel ebenfalls selber hergestellt hat.

Wobei man auch sagen muss, dass er 1. ziemlich labil und schräg war, er jedoch 2. offenbar selbstgebaute Waffen aus Metall herstellen konnte, die auch noch funktioniert hatten.
Da das ja jetzt irgendwie 1-2 Jahre her ist und Jahrestag war, hatte ich vor kurzem noch mal die Bilder von der Tür gesehen. Da sind einige saubere Einschusslöcher (nur an komplett unnötigen Stellen, hat der sich mal ein Türschloss angesehen? Offenbar nicht!), sowie auch in die Frau mehrere Salven gefeuert.
Also rein funktional betrachtet, war das schon erstaunlich.

Er war halt nicht darauf vorbereitet sich Zugang zu verschaffen, das hat man deutlich gemerkt. Seine Sprengsätze haben auch mehr an Böller erinnert und waren ungeeignet eine Tür zu öffnen. Ich fand die Frau im übrigen sehr lebensmüde mit dem Kommentar, als sie an ihm vorbei gefahren ist und sich der Gefahr kein Stück bewußt war. Ziemlich traurig eigentlich, die hätte meiner Einschätzung nach entkommen können.
 
G

Gelöschtes Mitglied 590

Guest
Er hat sie vorher nicht getestet soweit ich informiert bin und hat ebenfalls Teile der Waffen mit dem Drucker hergestellt. Zudem hatte er glaube 5? verschiedene Waffen, eine davon die simpelste Schrotflinte der Welt, welche auch problemlos funktioniert hatte. Von meinen Video Analysen gehe ich davon aus, daß seine Luty Probleme mit dem selbstgebauten Magazin hatte oder der Lademechanismus nicht richtig funktioniert hat. Die Munition könnte auch ein Grund gewesen sein, da er das Treibmittel ebenfalls selber hergestellt hat.



Er war halt nicht darauf vorbereitet sich Zugang zu verschaffen, das hat man deutlich gemerkt. Seine Sprengsätze haben auch mehr an Böller erinnert und waren ungeeignet eine Tür zu öffnen. Ich fand die Frau im übrigen sehr lebensmüde mit dem Kommentar, als sie an ihm vorbei gefahren ist und sich der Gefahr kein Stück bewußt war. Ziemlich traurig eigentlich, die hätte meiner Einschätzung nach entkommen können.
Ja, die Frau war absolut dumm. Hatte das damals auch in einem anderen Forum geschrieben.
Da ist einer mit Waffe, und dir fällt nicht anderes ein ihn als Passantin dumm anzumachen, dass er das "ausgerechnet jetzt machen muss wo sie vorbei läuft".
 

TheCHAZ

Ledersockenstreicher
Generell sind Waffen aus dem 3D Drucker nicht zuverlässig. Ich finde auch davon geht keine wirkliche Gefahr aus, zumindest ist die Gefahr für den Schützen größer, da ist ne Luty eindeutig gefährlicher.
https://ctrlpew.com/

1606417829533.png



Zuviel Wissen ist Schädlich
alter Mafia spruch...
 

0815works

Gesandter Shlomos alayhi s-Salām
Eine schlechte Waffe ist besser als keine Waffe.
Wenn mir die Waffe um die Ohren fliegt, finde ich das nicht so toll, potenziell ist da ein Schwert sicherer, wobei das ja eine "schlechtere" Waffe wäre?
Haben und nicht brauchen, statt brauchen und nicht haben. Finde ich als Spruch deutlich besser und allgemeiner.

Zuviel Wissen ist Schädlich
alter Mafia spruch...
Man lernt nie aus. :pepelove:
 

0815works

Gesandter Shlomos alayhi s-Salām
Das im Video sah mir schon ganz gut aus.
Hab mir die FGC-9 mal genauer angeschaut, der komplette Kern ist Metall, allerdings scheint das Gehäuse zu halten welches aus dem 3D Drucker stammt, was mich verwundert. Normalerweise fliegen einem die Gehäuse nach einigen Schüssen um die Ohren oder geben irgendwo nach und brechen. Mal schauen ob ich generaueres zur Dauerbelastung finde.
 

0815works

Gesandter Shlomos alayhi s-Salām
Zur Dauerbelastung hab ich folgendes:


Ein paar Fehlfunktionen gibt es bei 14:29 zu sehen. Manche Waffen sollen über 2000-8000 Schuß fehlerfrei abgeben haben 8:15.

Ein Video zur Luty wer's nicht kennt:

 

FotzenZerficker

Gesalbter Bienenmärtyrer
Ich denke wenn man ne richtige, zuverlässige Waffe bauen will sollte man ne cnc Fräser haben, ist vermutlich auch nicht viel teurer als ein 3d Drucker.
Sieht dann etwa so aus:
1617282304214.png
 

0815works

Gesandter Shlomos alayhi s-Salām
Ich denke wenn man ne richtige, zuverlässige Waffe bauen will sollte man ne cnc Fräser haben, ist vermutlich auch nicht viel teurer als ein 3d Drucker.
Sieht dann etwa so aus:
Anhang anzeigen 12396
Mit der Fräse kriegst du keinen Lauf hin, was eines von vielen Problemen ist. Man braucht auch keine Fräse um eine Waffe herzustellen, das macht höchstens ein paar Sachen einfacher. Wobei die Investition den Nutzen auch nicht rechtfertigt.

Das Problem ist eher die Munition.

Das ist ein Problem von zu wenig Wissen. Der Link ist bereits hier zur Lösung.
 
Oben