Weltweit - Allgemeine News

Pascal

Ledersockenstreicher

Bildschirmfoto-2022-11-05-um-11.31.07-600x355.png
 

Günther vom VS

Wabenbauer

Japan lässt Einwanderer verprügeln
MEGABASED
 

Pascal

Ledersockenstreicher

Sieht für mich eher so aus, als ob amerikanische Linksextremisten eine neue Minderheit entdeckt haben, die sie benutzen können, um die Mitte der Gesellschaft vom moral highground zu vertreiben.
 

droll

Gesandter Shlomos alayhi s-Salām
News 360
Trump kritisiert amerikanische Juden, weil sie die Demokraten wählen und «nicht das Richtige für Israel tun»
Ingrid Schulze - Vor 3 Std.
Der ehemalige US-Präsident Donald Trump hat die amerikanischen Juden dafür kritisiert, dass sie "nicht das Richtige für Israel tun" und bei den jüngsten Zwischenwahlen, bei denen die Demokraten die Kontrolle über den Senat behalten konnten, für die Demokratische Partei gestimmt haben.
"Die Vereinigten Staaten und Israel sind nicht nur militärisch, sondern auch wirtschaftlich und politisch Verbündete. Wir sind moralische, kulturelle und geistige Verbündete und werden es immer sein, zumindest wenn es nach mir geht", sagte Trump am Sonntag auf einer Veranstaltung der Zionist Organisation of America.
"Aber es gibt Leute in diesem Land, die Juden sind und nicht das Richtige für Israel tun. Zu viele von ihnen. Wie Sie wissen, haben die Demokraten 75 Prozent der Stimmen erhalten, und das ist kaum zu glauben. So kann es nicht weitergehen", fügte er nach Angaben der israelischen Tageszeitung "Yedioth Aharonoth" hinzu.
Darüber hinaus kritisierte Trump den derzeitigen Präsidenten Joe Biden für seine "Unterwürfigkeit gegenüber der iranischen Diktatur, um wieder in das Atomabkommen einzutreten", aus dem Trump 2018 einseitig aussteigen wollte.
"Wenn man sich all die schrecklichen Dinge ansieht, die während Bidens und Barack Hussein Obamas Amtszeit passiert sind, und dann die 75 Prozent der Stimmen betrachtet? Was zum Teufel ist hier los? [...]
 
Oben