USA: Schüsse auf Impfgegner

Schpinnenmann

Ledersockenstreicher
'Ein Antifa-Mitglied, das seit langem linksradikale Inhalte ins Internet stellt, wurde verhaftet und wegen der Anschießung eines Impfgegners in Olympia, Washington, angeklagt.
Benjamin Anthony Varela, 36, aus Olympia, wurde am Donnerstag verhaftet und wegen Körperverletzung ersten Grades mit einer tödlichen Waffe angeklagt.'

'Am 4. September reisten einige Dutzend Antifa-Aktivisten aus dem gesamten pazifischen Nordwesten zum Kapitol des Bundesstaates Washington, um zu versuchen, einen Protest gegen das COVID-Impfstoffmandat zu beenden. Die schwarz gekleidete Gruppe wurde von den freiwilligen rechten Sicherheitskräften der Kundgebung empfangen, zu denen auch Mitglieder der Proud Boys gehörten. Als die Antifa-Gruppe zur Intercity-Transit-Station rannte, drehte sich eines ihrer maskierten Mitglieder um und feuerte fünf Schüsse aus einer 9-mm-Pistole in Richtung der rechten Gruppe ab, die sich etwa 50 Fuß dahinter befand, wie aus den Sicherheitsaufnahmen hervorgeht. Das Mitglied der Proud Boys, Tusitala Toese, wurde bei der Schießerei verletzt.'



Zu der sehr leicht entflammbaren Situation wurde eigentlich alles schon hiermit gesagt.

 

Based & Redpilled

Pinochet the 2nd
Teammitglied
Hoffentlich bekommt der Soycuck was er verdient im Knast. 5 Mal pro Tag den Schwanz von Tyron und seiner Gang. Die werden ihn und seinen Anus zerstören:nibba:
 
Oben