Textpassagen - Freude am Lesen

Steffen

Gesandter Shlomos alayhi s-Salām
Victor Klemperer, Tagebuch 1941.

Viele Deutsche waren auch in diesem Jahr nicht auf Parteilinie.

IMG_20220330_002438.jpg
 

Steffen

Gesandter Shlomos alayhi s-Salām
Victor Klemperer, Tagebuch 1942. 13. Juni.

Klemperer fasst den "Mythos des 20. Jhdts." (1930) von Alfred Rosenberg zusammen.

Mir gefällt die, auf anderer Seite erwähnte, Forderung nach strenger Verdeutschung von Fremdworten (zB. wuchshaft, statt organisch), die im NS auch angewandt wurde. So etwas traditionell bspw. bei unseren französischen Nachbarn.

IMG_20220401_165736.jpg


Die Familienpolitik lässt, in ihrem krassen Gruppendenken, an den Bolschewismus, als auch an heutige Kulturkommunisten denken.

IMG_20220401_164029.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:

Steffen

Gesandter Shlomos alayhi s-Salām
Victor Klemperer, Tagebuch 1942. 13. Juni.

Klemperer fasst den "Mythos des 20. Jhdts." (1930) von Alfred Rosenberg zusammen.

Mir gefällt die, auf anderer Seite erwähnte, Forderung nach strenger Verdeutschung von Fremdworten (zB. wuchshaft, statt organisch), die im NS auch angewandt wurde. So etwas traditionell bspw. bei unseren französischen Nachbarn.

Anhang anzeigen 41307

Die Familienpolitik lässt, in ihrem krassen Gruppendenken, an den Bolschewismus, als auch an heutige Kulturkommunisten denken.

Anhang anzeigen 41306
Übrigens, eine unfassbare Entrechtung der Juden (Dresden, 2.6.42). Zu diesen Regeln kamen wenig später noch weitere hinzu.

IMG_20220401_171441.jpg
 

Steffen

Gesandter Shlomos alayhi s-Salām
Victor Klemperer, Tagebuch 1942. 5. Juli.

Klemperer, als deutschnationaler Jude, der sich selber als Deutscher sieht (weswegen er bis hierhin auch nicht auswanderte), vergleicht den NS in seiner RasseniIdeologie immer wieder mit dem (älteren) Zionismus. Auch gegen die damaligen "Wirtschafts"-Migrationsströme, die vor wohl dem Krieg aus dem Osten stattfanden, stellt er sich entschieden. Deutschland war wohl schon damals ein Magnet für ärmere, kulturfremde Migranten.

IMG_20220401_183607.jpg
 

Steffen

Gesandter Shlomos alayhi s-Salām
Victor Klemperer, Tagebuch 1941.

Viele Deutsche waren auch in diesem Jahr nicht auf Parteilinie.

Anhang anzeigen 41142
2.IV.44. Auch im vorletzten NS-Jahr scheint Klemperer der Judenhass den meisten Deutschen lediglich aufgezwungen. Hier sein Gesamteindruck einer Dresdner Papierfabrik, in die Juden, als auch sog. Arier zwangseingezogen wurden.

IMG_20220415_161627.jpg

Zu jeder Zeit gingen die wildesten Gerüchte um (ich kann deren Echtheit nicht beurteilen), die es Ariern schwer machten, für Juden Partei zu ergreifen:

IMG_20220415_163242.jpg
 

Steffen

Gesandter Shlomos alayhi s-Salām
Klemperertagebücher, 2. Mai 1945, Kühbach (Aichach-Friedberg, Bayern).

Blacks, around whom you can actually relax?

IMG_20220426_100554.jpg
 

droll

Gesalbter Bienenmärtyrer
1651517236863.png

ich empfehle dazu auch noch:
die ilias
der peloponnesische krieg
wer es etwas blumer mag: (aischylos) sieben gegen theben
das nibelungenlied...
mein credo, nachdem ich lebte - als ich jung war - und mich dabei gut fühlte:
Recht ist, was wir niederschreiben. Gehorsam gebührt eher der Natur als dem Menschen. Die Natur kann über, neben und gegen das Gesetz wirken. Wenn die Natur mit uns, wer gegen uns? Still schweigt das Gesetz unter Waffen. Staub und Schatten, Schall und Rauch und ein Haschen nach dem Wind, sind unsere Tage auf Erden. Schwer lastet dieses Wissen auf dem Menschen. Glücklich, wer in Jugendjahren stirbt. Der, der viel Weisheit erwirbt, erwirbt auch viele Sorgen. Gerechter Tod, der seine Schritte zur Hütte des Armen, gleich wie zum Palaste des Mächtigen lenkt. Drum lasst uns essen, trinken und fröhlich sein, denn die Gnade des Todes erwartet uns bereits. Bedenke, du bist nur ein Mensch! Leben ist Kampf. Drum zaudere nicht und tue rasch, was du tun musst! Dem Mutigen hilft das Glück. Wenige sind mutig geboren, und wenige erlernten ihn von allein, viele aber in der Schlachtreihe, aus Scham vor den anderen. Rede wenig, damit deine Taten den Worten gerecht werden. Frage nicht wieviele, sondern wo der Boden, der deines Blutes ermangelt. Am festesten ist die Freundschaft unter Gleichen. Eine feste Mauer bilden die Leiber der Genossen. Ihr Schild heisst: Gleichheit, Ehre und Treue. Mit ihm oder auf ihm! Lieber ein toter Löwe, als ein lebender Hund.
 

droll

Gesalbter Bienenmärtyrer
Anhang anzeigen 44491
ich empfehle dazu auch noch:
die ilias
der peloponnesische krieg
wer es etwas blumer mag: (aischylos) sieben gegen theben
das nibelungenlied...
mein credo, nachdem ich lebte - als ich jung war - und mich dabei gut fühlte:
Recht ist, was wir niederschreiben. Gehorsam gebührt eher der Natur als dem Menschen. Die Natur kann über, neben und gegen das Gesetz wirken. Wenn die Natur mit uns, wer gegen uns? Still schweigt das Gesetz unter Waffen. Staub und Schatten, Schall und Rauch und ein Haschen nach dem Wind, sind unsere Tage auf Erden. Schwer lastet dieses Wissen auf dem Menschen. Glücklich, wer in Jugendjahren stirbt. Der, der viel Weisheit erwirbt, erwirbt auch viele Sorgen. Gerechter Tod, der seine Schritte zur Hütte des Armen, gleich wie zum Palaste des Mächtigen lenkt. Drum lasst uns essen, trinken und fröhlich sein, denn die Gnade des Todes erwartet uns bereits. Bedenke, du bist nur ein Mensch! Leben ist Kampf. Drum zaudere nicht und tue rasch, was du tun musst! Dem Mutigen hilft das Glück. Wenige sind mutig geboren, und wenige erlernten ihn von allein, viele aber in der Schlachtreihe, aus Scham vor den anderen. Rede wenig, damit deine Taten den Worten gerecht werden. Frage nicht wieviele, sondern wo der Boden, der deines Blutes ermangelt. Am festesten ist die Freundschaft unter Gleichen. Eine feste Mauer bilden die Leiber der Genossen. Ihr Schild heisst: Gleichheit, Ehre und Treue. Mit ihm oder auf ihm! Lieber ein toter Löwe, als ein lebender Hund.
wieder mal typisch... beim durchlesen fehler entdeckt, beim korrigieren net abgekackt und dann wars drinne : (

korrigiert:
1651851508016.png
 

BrummKreisel

Gesandter Shlomos alayhi s-Salām
Der Stuhl als Wille und Vorstellung.jpg


Aus "Irre ist weiblich - Künstlerische Interventionen von Frauen in der Psychiatrie um 1900."

(Das Buch selbst würde ich nur Leuten empfehlen, die wirklich an der Thematik interessiert sind, es zieht sich leider sehr stark ein feminarzisstischer "Die armen Frauen waren eigentlich garnicht verrückt sondern nur unabhängige Emanzipationsikonen, die vom wilhelminischen Patriarchat für die kleinste Regung ihrer Weiblichkeit weggesperrt wurden" - Vibe da durch.)
 

Steffen

Gesandter Shlomos alayhi s-Salām
Onkel Sarrazin erklärt, wie und warum wir uns eine immer größerwerdende, ungebildete Unterschicht in Deutschland heranzüchten.
Anhang anzeigen 48254
Sarrazins Gedanken zu einem idealen Bildungssystem (speziell für die bildungsferne Unterschicht):
IMG_20220618_153258.jpg


Und Sarrazin über die Geschichte der Muslime in Westeuropa. Das ganze Kapitel ist lesenswert! ("Islam ja, Islamismus nein?")
IMG_20220619_160357.jpg
 
Oben