Neues Kollaborationsvideo auf Feroz' Kanal

jackbeauregard0

Honiggarde
Was mir beim Versenden solcher Videos immer wieder auffällt, ist, dass diese allein aufgrund der Länge nicht geschaut werden. Oft kommt die Antwort "War mir zu lange" oder "Hatte kein Zeit für über 20 Minuten".
Vielleicht wäre ein zweites Video gut, welches die Punkte prägnant in 3 Minuten zusamenfasst.
 
"Time you enjoy wasting, was not wasted."
Mal davon abgesehen dass wir hier nicht stundenlang Kommentare schreiben sondern nur ein paar Minuten damit verbringen.

Was willst du denn deinen Kinder mal erzählen?
"In meiner Jugend habe ich Stunden auf YT verbracht und schlechte Videos zu machen die 50-500 Klicks haben (und 50%+ der Klicks sind nicht einmal von deiner Zielgruppe)"
Die paar Leute machen auch keinen Unterschied also warum machst du dir seit über einen Jahr solch eine Mühe?

Ja, das ist ein guter Konter und damit könntest du auch Recht haben. Ich spiele immer wieder mit den Gedanken meinen Kanal zu beenden oder in eine komplett andere Richtung zu lenken. Das editieren von Videos macht mir Spaß und ich erreiche aus meiner Sicht schon sehr viele Menschen (über 50000 Zuschauer bis heute) und vor allem meine Zielgruppen: Fans von Stürzenberger, Irfan Peci und Abul Baraa. Deshalb werden meine Videos meist negativ bewertet. Ich möchte und brauche keine Followers, sondern möchte die Anhänger meiner "Gegner" erreichen. Dass es schwer ist Menschen umzustimmen, das war mir schon von Anfang an klar. Wie dem auch sei, dein Einwand ist berechtigt.
 
Was mir beim Versenden solcher Videos immer wieder auffällt, ist, dass diese allein aufgrund der Länge nicht geschaut werden. Oft kommt die Antwort "War mir zu lange" oder "Hatte kein Zeit für über 20 Minuten".
Vielleicht wäre ein zweites Video gut, welches die Punkte prägnant in 3 Minuten zusamenfasst.
Je kürzer desto mehr Aufmerksamkeit. Lange Videos bringen nicht wenn du nach einer Minute alle Zuschauer wieder verlierst und die Botschaft, die du vermitteln möchtest, nicht ankommen kann.
 
Oben