Krieg in der Ukraine

Honigknabe

Nestarchitekt

Na gut. Nachdem ich nun was über Sezession gelesen habe, musste ich feststellen, dass sich die Völkerrechtler auch nicht so recht einig sind wer wann sich abspalten darf. Am Ende entscheidet wohl die UN, was als neuer Staat gilt.
Das beantwortet allerdings die Fragen oben nur bedingt.
Anderen Leuten zu antworten bildet diese übrigens auch* :smart pepe:

* Je nach Antwort.
 

Garnelius

Sammler
Jemand der bereit ist für eine NATO-Osterweiterung zigtausende Menschenleben zu opfern, und bis zur nuklearen Apokalypse für seine Ideologie zu kämpfen.
Ich habe den Eindruck Du steckst mich vorschnell in eine Schublade. Akut sehe ich das Problem darin, dass Russland einen Eroberungskrieg mit der Absicht der Vernichtung eines Nachbarstaates führt. Dies ist ein Vorgehen, welches in unserer heutigen Welt völkerrechtlich nicht erlaubt ist. Da ich bezüglich des Völkerrechts eher konservativ eingestellt bin, muss ich einen solchen Angriff ablehnen. Laut UN-Charta hat die Ukraine ein Selbstverteidigungsrecht und ich habe nichts dagegen einzuwenden, dass sie das auch wahrnehmen. Mit der NATO hat die Angelegenheit aus meiner Sicht zur Zeit (noch) nicht viel zu tun, außer dass Putin mehrfach gegenüber der NATO Drohungen ausgesprochen hat. Dies tut er aus meiner Sicht, um sie vor einer Intervention abzuhalten. Sollte es allerdings einen UN-Beschluss zur Intervention geben, würde ich meinen Standpunkt unter den neuen Voraussetzungen neu bewerten.
 

Hugo4

Gesalbter Bienenmärtyrer
Ich habe den Eindruck Du steckst mich vorschnell in eine Schublade.
Weniger eine Schublade, eher eine Behälter für gebrauchte Tampons. Und NEIN, du bist sicher richtig einsortiert.
Mit der NATO hat die Angelegenheit aus meiner Sicht zur Zeit (noch) nicht viel zu tun, außer dass Putin mehrfach gegenüber der NATO Drohungen ausgesprochen hat.
:ROFLMAO::ROFLMAO::ROFLMAO::ROFLMAO::ROFLMAO::ROFLMAO::ROFLMAO::ROFLMAO::ROFLMAO::ROFLMAO::ROFLMAO::ROFLMAO::ROFLMAO::ROFLMAO:

Junge, die NATO-Osterweiterung war der Grund für die ganze Miesere. Du wirst es nicht glauben, ich verurteile das Vorgehen von Russland, aber ich kann das Verhalten nachvollziehen.
Während für mich, der einzig ersichtliche Grund für die Erweiterung der NATO an die ukrainisch-russische Grenze eine gewollte Eskalation darstellt. Über verhältnismäßigkeit kann und sollte man streiten, aber Fakt ist, dass der Russe in diesem Konflikt von Anfang an reagiert, und nicht grundlos eskalierend, agiert hat.
 

Garnelius

Sammler
Junge, die NATO-Osterweiterung war der Grund für die ganze Miesere. Du wirst es nicht glauben, ich verurteile das Vorgehen von Russland, aber ich kann das Verhalten nachvollziehen.
Während für mich, der einzig ersichtliche Grund für die Erweiterung der NATO an die ukrainisch-russische Grenze eine gewollte Eskalation darstellt. Über verhältnismäßigkeit kann und sollte man streiten, aber Fakt ist, dass der Russe in diesem Konflikt von Anfang an reagiert, und nicht grundlos eskalierend, agiert hat.
Mag sein, dass der Wunsch der Ukraine in die NATO aufgenommen zu werden und der Umstand dass diese sich eher demokratischen und liberalen Aspekten zuwenden möchte, für Putin eine Besorgnis darstellt. Das Völkerrecht ist aber geregelt und Angriffskriege sind verboten. Egal wie man es dreht und wendet - Angriffe zum Zwecke der Gebietseroberung sind nicht erlaubt. Personen die solche Befehle geben, als auch solche die sie ausführen, müssen mit Strafverfolgung rechnen. Es ist auch verboten zivile Infrastruktur - insbesondere Krankenhäuser und Fluchtstätten, sowie medizinisches Personal gezielt anzugreifen. Diese Handlungen sind belegt - ob das jetzt absichtlich geschehen ist, oder nur Fehler wegen mangelnder Disziplin in der Truppe - die Frage können wir erst beantworten, wenn wir über mehr Beweismittel verfügen. (Welche gerade von der internationalen Gemeinschaft gesammelt werden).

Weniger eine Schublade, eher eine Behälter für gebrauchte Tampons. Und NEIN, du bist sicher richtig einsortiert.
Dann ist das aber auf jeden Fall eine Schublade die groß genug ist 75% der Menschheit aufzunehmen. Es ist dann auch nicht die Schublade der NATO-Freunde. Protip: Nicht alles was nicht für A ist, ist automatisch auch gegen A. Und B ist nicht automatisch -A, obwohl es das manchmal sein kann.
 

Pascal

Ledersockenstreicher
...Diese Handlungen sind belegt...(Welche gerade von der internationalen Gemeinschaft gesammelt werden).
int-Gemeinschaft.jpg


Hast Du kein ungutes Gefühl, weil russische Medien in Deutschland verboten wurden? Ich meine, warum wird das gemacht, wenn uns nicht die Worte der "Verteidigung" vorenthalten werden sollen (egal wie parteiisch und verlogen diese möglicherweise auch immer sein mögen?).

 

Norman Normy

Honiggarde
Wie auch schon gesagt: Es lässt sich schon von der Theorie aus *vorher* sagen, dass bei den Referenden was faul *ist*. Sagst du ja quasi selbst. Stichwort: Briefwahl.
Verdreh bitte nicht meine Worte. Ob daran etwas faul ist, kann ich nicht beurteilen, wie ich bereits ausgeführt hatte.
Was mir aufstößt und du geflissentlich ignorierst, ist die breite Darstellung in den Medien als Fakt, ohne Konjunktiv.
Das entspricht dem Tatbestand einer Lüge, ob du es eingestehen möchtest oder nicht.
 

Honigknabe

Nestarchitekt
Wenn man es schon von der Theorie her und der Lage vor Ort herleiten kann, dann ist das keine Lüge.
Du sprachst selbst von unabhängigen Wahlbeobachtern und Briefwahl für Geflüchtete. War/ist das der Fall? Ja? Nein? Einfach zu beantworten.
Falls es nicht der Fall ist, ist dann etwas daran faul? Falls etwas faul ist, lügen dann die Medien?
Würdest du sagen es ist an einem Referendum etwas faul, wenn Teile der Bevölkerung die da eigentlich wohnen nicht befragt werden und wenn besagtes Gebiet gerade von schwer gerüsteten Menschen ( die Teilen der Bevölkerung gegenüber sehr "kritisch" eingestellt sind) besetzt ist? Ja? Nein?

 

Garnelius

Sammler
Verdreh bitte nicht meine Worte. Ob daran etwas faul ist, kann ich nicht beurteilen, wie ich bereits ausgeführt hatte.
Was mir aufstößt und du geflissentlich ignorierst, ist die breite Darstellung in den Medien als Fakt, ohne Konjunktiv.
Das entspricht dem Tatbestand einer Lüge, ob du es eingestehen möchtest oder nicht.
Nur dann, wenn die Behauptung nachweislich falsch ist. Das wäre ein guter Zeitpunkt, um Belege dafür zu liefern, dass die Referenden nach demokratischen prinzipien sauber durchgeführt wurden und dass sicher gestellt ist, dass es genug Wahlbeteiligte gibt, um ein repräsentatives Ergebnis erzielen zu können. Wie sieht so ein Wahlzettel denn genau aus? Wie ist die Lage in den Wahllokalen? Steht da Militär mit vorgehaltener Waffe rum? Werden Leute drangsaliert, welche offen für einen Verbleib in der Ukraine stimmen? Kann es sein, dass Ortschaften mit einer pro ukrainischen Mehrheit nicht dazu kommen die Wahlurnen abzugeben?
 

Hugo4

Gesalbter Bienenmärtyrer
Mag sein, dass der Wunsch der Ukraine in die NATO aufgenommen zu werden und der Umstand dass diese sich eher demokratischen und liberalen Aspekten zuwenden möchte, für Putin eine Besorgnis darstellt.
Um sich demokratischen und liberalen Aspekten zuzuwenden, muss man Natomitgliedsein?
(für mich selbst relevant)
Das Völkerrecht ist aber geregelt und Angriffskriege sind verboten. Egal wie man es dreht und wendet - Angriffe zum Zwecke der Gebietseroberung sind nicht erlaubt. Personen die solche Befehle geben, als auch solche die sie ausführen, müssen mit Strafverfolgung rechnen.
Da haben wir einen Punkt, bei dem wir uns einig sind. Fangen wir bei den Amis an.
Es ist auch verboten zivile Infrastruktur - insbesondere Krankenhäuser und Fluchtstätten, sowie medizinisches Personal gezielt anzugreifen. Diese Handlungen sind belegt - ob das jetzt absichtlich geschehen ist, oder nur Fehler wegen mangelnder Disziplin in der Truppe - die Frage können wir erst beantworten, wenn wir über mehr Beweismittel verfügen. (Welche gerade von der internationalen Gemeinschaft gesammelt werden).
Ich versuchs so zu erklären, dass du es auch verstehst:
Nicht alles was nicht für A-Propaganda ist, ist automatisch auch gegen Propaganda von A. Und B-Propaganda ist nicht automatisch -A-Probaganda, obwohl es das manchmal sein kann.

Mal im Ernst, hast du schon mal darüber nachgedacht ob bei der Bombardierung von Bagdad womöglich zivile Ziele getroffen wurden? Und wenn ja, warst du damals schon so empört über solches Vorgehen, oder ist dir die Empathie erst eingeschossen als der Fernseher gesagt hat, dass du als guter Mensch empört sein musst?
Dann ist das aber auf jeden Fall eine Schublade die groß genug ist 75% der Menschheit aufzunehmen.
Wer sollen diese 75% sein? Ohne China und Indien wird deine Rechnung schon ziemlich knapp.
;)
 

honky

Gesandter Shlomos alayhi s-Salām
Du sprachst selbst von unabhängigen Wahlbeobachtern und Briefwahl für Geflüchtete. War/ist das der Fall? Ja? Nein? Einfach zu beantworten.
Falls es nicht der Fall ist, ist dann etwas daran faul? Falls etwas faul ist, lügen dann die Medien?
auf der krim gab es wahlbeobachter und ein eindeutiges referendum - dies wurde vom 'westen' nicht anerkannt.
im donbas leben russen, welche erleben mussten wie 2014 gegen die mehrheitlich von ihnen gewählte regierung geputscht wurde; vermittels 'unterstützung' aus dem 'westen' und von korrupten oligarchen aufgestellte paramilitärs... sie haben erlebt wie proteste gegen diesen putsch brutal niedergeschlagen wurden (siehe gewerkschaftshaus odessa), und haben sich entschieden sich für autonom zu erklären und gegen das putschregime und deren söldner und paramilitärs zur wehr zu setzen. seither werden sie seit 8 jahren von allen leistungsansprüchen (zb renten) ggnber dem ukrainischen staat abgeschnitten und beschossen.
es steht vollkommen außer frage wie ein solches referendum dort ausgeht - dort leben nur noch menschen welche mit ja stimmen werden.
ob das in kherson auch so kommt ist natürlich fraglich, aber vllt kommt ja auch der move das russland sich dann aus dieser region zurückzieht (falls frieden gemacht wird)... zumindest gibt es gerade ja ein verhandlungsfenster.
 

Garnelius

Sammler
Um sich demokratischen und liberalen Aspekten zuzuwenden, muss man Natomitgliedsein?
Nein, und das habe ich auch nicht behauptet. Ich habe behauptet dass die Ukraine beides vor hat und beides Putin ein Dorn im Auge ist.
Mal im Ernst, hast du schon mal darüber nachgedacht ob bei der Bombardierung von Bagdad womöglich zivile Ziele getroffen wurden?
Ja und ich habe mich damals auch sehr intensiv befasst. Ich kann mich auch sehr an den Aufschrei der Öffentlichkeit erinnern - insbesondere nach den Veröffentlichungen von Wikileaks. Es ist ohne Zweifel, dass die USA im Irak einen völkerrechtswidrigen Krieg geführt haben und dabei auch zivile Ziele getroffen - gezielte Angriffe auf Journalisten sind eindeutig belegt. Der Fall Assange hat bis heute nichts von seiner Brisanz eingebüßt. Jetzt ist es allerdings nicht so, dass die Durchführung eines Verbrechens von Person A dazu führen würde, dass Person B über das Recht verfügen würde, ein Verbrechen zu begehen. Ein kleiner Unterschied zwischen USA -> Irak und Russland -> Ukraine ist allerdings, dass Putin ganz offiziell das Existenzrecht der Ukraine nicht anerkennt und die ukrainische Kultur nur als Karrikatur der russischen verstehen möchte. Die USA haben den Irak nicht annektiert. Ich erinnere mich damals noch daran dass ich hoffte dass der Westen sich nicht zu stark von islamischen Terroristen einschüchtern lassen würde, leider hat das aber funktioniert.

Er ist nachweislich falsch, da es keinen Wahlbetrug gab oder gibt. (ggf. geben wird,)
Dann wäre jetzt ein guter Zeitpunkt diesen Beleg zu liefern.
 

Shonex

Ledersockenstreicher
Leute...den Medien denen ihr jetzt wegen der Wahl und den "fliehenden" Russen glaubt, haben euch während Corona 2 Jahre lang komplett angelogen. Das ist euch schon klar oder?
Das sind dieselben Medien die einem erzählen der Globohomo sei ein Held....während vor nicht allzu langer Zeit es noch hieß der sei auch korrupt.
Wer Medien heutzutage auch nur noch ansatzweise etwas glaubt, der hat doch nen gewaltigen Knick in der Optik...
 

droll

Gesalbter Bienenmärtyrer
Na gut. Nachdem ich nun was über Sezession gelesen habe, musste ich feststellen, dass sich die Völkerrechtler auch nicht so recht einig sind wer wann sich abspalten darf. Am Ende entscheidet wohl die UN, was als neuer Staat gilt.
woweee... es geschehen noch zeichen und wunder... respekt für die recherche. jetzt nicht nachlassen, bald biste n rechter verschwörungstheoretiker wie wir ; ))))
 

Garnelius

Sammler
Leute...den Medien denen ihr jetzt wegen der Wahl und den "fliehenden" Russen glaubt, haben euch während Corona 2 Jahre lang komplett angelogen. Das ist euch schon klar oder?
Das hängt davon ab, was wir jetzt als "Medien" bezeichnen. Was richtig ist, ist dass diesbezüglich eine Menge Desinformationen in Umlauf waren - insbesondere bei Youtube. Ich umschiffe, wenn es geht den Mainstream und versuche mich so gut es geht, direkt an die Quelle von Informationen zu heften.
 
Oben