Hass Beitrag: Was hasst ihr? Kotzt euch aus

Zuschauer0815

Honiggarde
  • Tür- u. Fensterrahmen und Fensterbretter aus Plastik
  • Fenster die bis zum Boden gehen
  • Unsaubere und sich ablösende Silikonfugen
  • Hellhörige Wände
  • Niedrige Decken
  • Lichtdurchflutete Architektur
  • Glas- u. Stahlbetonbauten
  • Dresdens Architekten und Stadtplaner
  • Dass Minimalismus und Detailarmut als "modern" gilt
  • Möbel welche nicht aus Holz sind
  • Wandtattoos
  • IKEA
  • Flachdächer
  • Pflastersteine aus Beton
  • Häuser ohne sichtbaren Sockel
  • Graffiti und Sticker
  • Ewige Baustellen
  • Hunde die auf den Gehweg scheißen und an Wände pissen
  • Assis, Drogenabhängige und psychisch Kranke, welche ihre Assigkeit, Drogenabhängigkeit und Krankheit feiern
  • Kanack:innen
  • Handymusik in der Öffentlichkeit
  • Heutige Großstädte
  • Einkaufszentren und Supermärkte
  • Selbstbezahlkassen
  • Leute die ihren Müll, Kippenstummel, Bier- u. Schnapsflaschen überall hinwerfen, vor allem in die Natur
  • Nicht einheimische Flora und Fauna auf heimischem Boden
  • Gemähte Wiesen
  • Wenn uralte Bäume gefällt werden
  • Wenn sich Jahreszeiten nicht richtig zeigen (Winter zu warm, Sommer zu kalt, Frühling zu kurz)
  • Nichtregionale Lebensmittel
  • Kartoffelchips
  • Energydrinks
  • Fertigkost
  • Leute die sich als Gamer oder Filmfans bezeichnen
  • Japanophile und Weeabus
  • Mein Darm, welcher die Hälfte von Allem was gut schmeckt, in kürzester Zeit in brennenden heißen Dünnschiss umwandelt
 
Zuletzt bearbeitet:
E

ExUser 223

Guest
Die neuen automatisierten Störungsdurchsagen in den S Bahnen!!! :rage:

Eine psychologische Katastrophe - wenn meine Bahn unvorhergesehen stehen bleibt und über eine vertretbar kurze Zeitspanne hinaus nicht weiterfährt, wünsche ich mir als Kunde in Sinne der Transparenz eine Durchsage, warum meine Bahn nicht weiterfährt. Früher gab es eine kurze Durchsage vom Lokführer. Diese persönliche Art der Kommunikation hatte oft den gewünschten Effekt und brachte einen wieder etwas runter, insbesondere wenn der Lokführer eine Portion Humor besitzt - inzwischen hat die Bahn allerdings komplett auf vorgefertigte Ansagen umgestellt. Egal, um was für eine Art Störung es sich handelt, wird von einer geheuchelt fröhlichen Bandaufnahme verkündet, dass "Das Signal vor uns [...] Halt [zeigt]". Ja toll, dass das Signal aus irgendeinem Grund "Halt" zeigt, ist logisch, sonst würden wir ja nicht hier rumstehen! Als Kunde fühlt man sich direkt noch hilfloser, uninformierter und massenabgefertigter als ohnehin schon.
 

RedHerring91

Honiggarde
Ich kann den "Mass Immersion Approach" empfehlen. Dieser baut wie sein Vorgänger und Nachfolger auf dem Konzept der Immersion auf. Sprich die Zielsprache wird nicht "traditionell" gelernt (Schule/Unterricht, viele Bücher etc.), sondern über das völlige Eintauchen in die Sprache. Vergleichbar mit dem Lernen der Muttersprache, welche man sich angeeignet und nicht gelernt hat. (Sprachen sind eben nicht Mathe). (Das heißt nicht, dass Grammatikbücher etc. sinnlos sind, aber nur mit diesen wird es nix).
Bei vielen ist das bei Englisch genauso. Die meisten haben Englisch nicht in der Schule "gelernt", sondern es sich bei wirklichem Interesse zu Hause eher "unbewusst" angeeignet, beispielsweise durch das Schauen von überwiegend Englischen Videos, Filmen etc.
Der YouTuber MattVsJapan hat jene Methode aus früheren Methoden zusammengebaut (MassImmersionApproach). Aktuell ist es https://refold.la/ . Die alte Website des MIA gibt es nicht mehr.
Falls Interesse besteht, kann man ja mal einen Thread eröffnen, kann die MIA-Seite und viele gelöschte Videos/Sachen bereitstellen, falls dich das ganze interessiert. Am besten du checkst mal den Kanal aus:
Mit viel Fleiß ist das hier möglich:
ah den kenne ich glaube ich auch durch einen anderen Youtuber den ich seit kurzem folge, der auch in Japan wohnt, macht recht gute Videos sehr informativ geht recht tief in die Themen rein und ist sehr zu empfehlen: heißt auf Youtube "What I've learned"
hier ist sein Video mit Matt fand ich damals schon sehr interessant
 

Pascal

Ledersockenstreicher
Mein kleiner verbleibenden IRL Freundeskreis. Von selbst schreiben die nicht. Man muss immer den aktiven Part spielen. Da kann man sich die Leute auch gleich sparen. Nicht Mal ein "Hallo wie gehts" oder "Was gibts neues?" bekommen die Monatelang nicht hin. Heißt wohl die Freundschaft wird nicht mehr gewollt.
Bei zu vielen saugt TV Hirn und Lebenszeit aus.
 

lucien666

Ledersockenstreicher
Ich hasse Autoren die gute Buchserien mit wokem Bullshit verunstalten müssen.
IMG_20220828_101218.jpg

Aus Skulduggery Pleasant Band 14.
Die früheren Bücher habe ich als Kind geliebt und jetzt kommt sowas.
 

Based & Redpilled

Pinochet the 2nd
Teammitglied
Das es nahezu unmöglich ist einarmige Klimmzüge zu schaffen, egal wie viel man trainiert. Packe gerade Mal einen pro Arm und das kommt auf die Tagesform an :rage:
 

Karl Klabauterbach

Ledersockenstreicher
Gibt es nicht youtube Videos wo Leute 10 oder so machen? Ich werde die Übermorgen mal probieren. Wie viele normale im Oberhandgriff schaffst du denn?
Armdrücker sollen davon 100 am Tag machen können.

Edit: Gibt Videos dazu, wie man speziell Bizeps-gesteuerte macht, bei denen kaum Rückenmuskulatur angesprochen wird. Aber keine Sorge, aktuell kann ich auch nicht mehr als eine.
 
Oben