Hass Beitrag: Was hasst ihr? Kotzt euch aus

I

Irene Adler

Guest
Manchmal ist der einzige Grund an Gott zu glauben, die Hoffnung, dass Psychologen und Sozialpädagogen endlich für alle Ewigkeit in der Hölle brennen, für das was sie mir angetan haben und wahrscheinlich den "Boystown" Kindern noch antun werden.
Ich hoffe Satan persönlich peitscht sie für jede Lüge die sie erzählen werden und an der die Kinder noch mehr zerbrechen extralange aus.
 
I

Irene Adler

Guest
Manchmal ist der einzige Grund an Gott zu glauben, die Hoffnung, dass Psychologen und Sozialpädagogen endlich für alle Ewigkeit in der Hölle brennen, für das was sie mir angetan haben und wahrscheinlich den "Boystown" Kindern noch antun werden.
Ich hoffe Satan persönlich peitscht sie für jede Lüge die sie erzählen werden und an der die Kinder noch mehr zerbrechen extralange aus.
*gut, dass es Gott gibt und die Hölle und dass Menschen sterblich sind.

Irgendwann kriegen die ihre Strafe für alles und wenns nach dem Tod ist, weil sie zu große Arschlöcher sind, um es vorher zu bereinigen, soll mir recht sein, Hauptsache sie kriegen eine.
 
I

Irene Adler

Guest
WARUM VERHALTEN DIE SICH ALLE SO, ALS WÜRDE MAN NICHT STERBEN ODER SOGAR NACH EINEM GANGRAPE MIT NEUGEBORENEN NOCH UNGESTRAFT IN DEN HIMMEL KOMMEN?????????????
 
I

Irene Adler

Guest
GEHT BORDSTEINE FRESSEN!!!!!
DIE SIND SOGAR VEGAN.

Und die haben nicht so ein komplexes Gefühlsleben wie Salat!!!
 

Hieronymus

Ledersockenstreicher
Was aus dem Internet geworden ist.
Schaltet mal die Werbeblocker ab und betrachtet die digitale Welt durch die Augen des analogen Normies.
Will vielleicht noch jemand etwas Artikel zu seiner Werbung?
InternetIsBrokenWithAds.png


Edit: Die Einblendung des Cookie-Banners, der die ganze Seite bedenkt und 3 Sekunden zum laden braucht, ist offensichtlich nicht mehr zu sehen.
 
I

Irene Adler

Guest
Dass die Eltern meiner Peiniger noch so lange Leben.
Die werden hoffentlich nach ihrem Tod mit einem "bei der Erziehung ihres Nachwuchs zu anständigen Menschen maximal versagt" gleich nach unten in "wärmere" Gefilde geschickt.
 
Was ich hasse:
- Die "deutsche" Nationalmannschaft und alles was mit dem deutschen Fußball zu tun hat.
- Zalando (jede Werbung von denen ist einfach nur degeneriert).
- Wendehälse aber auch uneinsichtige Menschen, die Statistiken egal wie offiziell diese auch sind, einfach ignorieren oder mit unseriösen Quellen "kontern".
- Uncoole Leute. Ich bin immer wieder schockiert wie oft man heutzutage richtig uncoole Leute trifft. Selber haben sie nie einen drauf gemacht, völlig spaßbefreit, nie aufbegehrt, nie mal was angestellt aber verdrehen immer gerne die Augen wenn mal jemand von seinen Jugendsünden erzählt.
- Rotzig, schnippische IT-Spasten die man oft in Hardwareforen antrifft.
- Unfreundlichkeit geht mir auch heftig auf den Sack: Da gehste z.B. in irgendeinen Laden oder irgendein Cafe und weil der Mitarbeiterin dort irgendwer zum Frühstück ins Müsli geschissen hat, meint diese jetzt jeden pampig behandeln zu dürfen.
 

GawrilaGhul

Nestarchitekt
cancel culture
feminazis
cdu
islam
das empörioum
abstinenz
projektion
farcebook und alle, die "bei" farcebook "sind"
die brümmüt, so
lobbyisten und andere arten von parasiten
aufgeben
lagerdenken
menschen allgemein, oder besser: das menschliche.
 

Peters

Honiggarde
- Den ÖR
- Die GEZ
- Die Bahn
- Die Post
- Die asozialen Netzwerke
- Google
- Amazon
- Die Polizei
- irgenwelche Typen im Anzug mit hochgezogenen Socken, die man bei ihren Hochwasserhosen sieht,und diese spitz zulaufenden Itaker-Schuhe
- Religionen
- Esoterikspinner
- Klamottenläden für Schlampen (so Taly Waijl oder wie das heißt oder Primark oder so)
- wenn kein Bier mehr im Haus ist
- zu Nutten gehen (find ich einfach erbärmlich)
- Mossis
- Dumme Leute wie Wendler, Heiko Schrang und Attila, die jeder Kritikbewegung einfach nur schaden, weil sich dann jeder nur auf die stürzt und kein normales Gespräch mehr möglich ist

Äh mehr fällt mir grad nicht ein. Ich werde bei Bedarf ergänzen.
 

Gabriel Burns

Wabenbauer
Hass ist ein starkes Wort. Aber was mir als erstes in den Kopf kam, als ich die Überschrift zu dem Thema gelesen habe, war auf jeden Fall Hengameh Yagoobifarah und die Clique um sie herum. weil sie eine bigotte, rassistische, überhebliche, widerliche, egozentrische, kulturmarxistische dumschwätzende Heuchlerin ist, die mir ihrem Mist die Gesellschaft mehr spaltet, als es die Nazis jemals könnten.

Das ist so das typische Bild der Feminazi, die früher mal ganz gut aussah, jetzt dick und unattraktiv ist und ihre Unsicherheiten und negativen Emotionen auf allen anderen ablädt. Dabei sind immer die anderen Schuld. Niemals sie selber. Niemals.

Ich erwähne Hengameh, nicht, weil sie eine Frau ist, sondern weil sie einfach die ätzendste von allen ist. Sara Lee Heinrichs, Ezra Karakaya oder auch der gute Tarik oder ein Moritz sind auch net besser, aber lange nicht soooooooooooooo ätzend.
 

Legoshi

Honiggarde
Den Osten.

Fick die Menschen hier und fick die Unterversorgung und Abgeschlagenheit hier. Einmal Osten und dann nie wieder, kein Wunder dass alle ausm Osten abhauen.
 
Oben