Früherer Malware-Vertreiber kauft ExpressVPN, CyberGhost und Co.

V

Vorsicht

Guest
"Der ehemalige Malware-Vertreiber Kape Technologies ist jetzt Eigentümer von ExpressVPN, CyberGhost, Private Internet Access, Zenmate und einer Reihe von VPN-"Test"-Websites."
...

Der Linke FEFE vermutet dem Mossad dahinter:
"Beobachter wie der IT-Experte Felix von Leitner alias Fefe bemerken, dass Israel damit zu einer Hochburg für VPN-Dienste werden dürfte. So könnten zunehmende Teile der auf weiten Strecken verschlüsselten Netzkommunikation vergleichsweise einfach durch Geheimdienste des Landes wie den Mossad mitgeschnitten und abgehört werden, "
 

apokalypsefeeling

Nestarchitekt
16358377645504467911302064367232.jpg

Malware? Von Pelikan?
Damit kann man den Islam doch so schön karikieren.
Wieso sollte man Malware verbieten?
 
Moderiert:
Oben