Einkaufsfaden - Interessantes/Ekliges/Empfehlungen

Waberossa

Gesandter Shlomos alayhi s-Salām
Hier kann man so Sachen wie die neusten Skyrella-Entwicklungen, oder was auch immer aus Einkaufsläden teilen.
Gedachte sind erst einmal Supermärkte, aber kann auch anderer Kram rein.
 

Waberossa

Gesandter Shlomos alayhi s-Salām
IMG_20211009_071725_HDR.jpg

IMG_20210614_200536_HDR.jpg
 

Blumenbiene

Honiggarde
In jeder ostdeutschen Stadt, die ich bisher besucht habe, konnte ich diese leckere Caviarcreme finden. Bei uns gibts nur Friedrichs und Larsen und die kommen geschmacklich einfach nicht ran. Meine Schwiegereltern schickten mir im Hochsommer mehrere Tuben ungekühlt zu. Da ist mein Herz zerbrochen.


Honig Honig Honig Forum.jpg
 

Blumenbiene

Honiggarde
Ich will den Faden nicht zumüllen, aber eine nette Annekdote am Rande kann ja auch nicht schaden:
Als junger Wessi hab ich mir viel auf mein Gymnasialwissen eingebildet und erst mal beim Kennenlernen den Vater auf den Unrechtsstaat DDR angesprochen. Er fand die DDR auch nicht toll, hat sich aber in seiner Ehre angegriffen gefühlt und mein Halbwissen verurteilt. Zum Schluss (beide mit hochrotem Kopf) warf er mir vor, ein arbeitsloser Student zu sein und schimpfte außerdem generell auf die Arbeitslosen. Die junge Nachbarin täte den ganzen Tag auch nichts. Also hab ich ihm dazu geraten, nicht ständig jungen Frauen hinterher zu sehen. Dann hat er gesagt, dass er schon wisse, dass seine Frau nicht mehr die Schönste sei. Darauf wollte ich aber eigentlich nicht hinaus und seine Frau wurde sehr wütend. Seitdem ist das Verhältnis extrem belastet.
Ich könnte noch einige weitere Geschichten dieser Art erzählen. Passiert praktisch immer, wenn wir uns treffen - egal, wie ich es anstelle. Missverständnisse und Eskalation, weil wir uns nur sehr selten sehen und der kulturelle Abstand zu groß ist. Mit meiner Frau läuft es aber super, wir sind voll auf einer Wellenlänge.
 

Waberossa

Gesandter Shlomos alayhi s-Salām
Ich will den Faden nicht zumüllen, aber eine nette Annekdote am Rande kann ja auch nicht schaden:
Als junger Wessi hab ich mir viel auf mein Gymnasialwissen eingebildet und erst mal beim Kennenlernen den Vater auf den Unrechtsstaat DDR angesprochen. Er fand die DDR auch nicht toll, hat sich aber in seiner Ehre angegriffen gefühlt und mein Halbwissen verurteilt. Zum Schluss (beide mit hochrotem Kopf) warf er mir vor, ein arbeitsloser Student zu sein und schimpfte außerdem generell auf die Arbeitslosen. Die junge Nachbarin täte den ganzen Tag auch nichts. Also hab ich ihm dazu geraten, nicht ständig jungen Frauen hinterher zu sehen. Dann hat er gesagt, dass er schon wisse, dass seine Frau nicht mehr die Schönste sei. Darauf wollte ich aber eigentlich nicht hinaus und seine Frau wurde sehr wütend. Seitdem ist das Verhältnis extrem belastet.
Ich könnte noch einige weitere Geschichten dieser Art erzählen. Passiert praktisch immer, wenn wir uns treffen - egal, wie ich es anstelle. Missverständnisse und Eskalation, weil wir uns nur sehr selten sehen und der kulturelle Abstand zu groß ist. Mit meiner Frau läuft es aber super, wir sind voll auf einer Wellenlänge.
Das ist nun mal genau diese Arroganz, die wir nicht ab können. Dieses von oben herab, das "Bessermenschentum", das nicht ebenbürtig-gehabe. Schon versucht auf ihn zuzugehen, mit irgendwelchen Wissen/Geschenken glänzen, dass eigentlich nur ein Ossi kennt? Aber bloß nicht als "sieh her, alter Mann, ich kann mir das leisten, ich kann mir alles kaufen" rüberkommt.
Vielleicht doch lieber einfühlig-offen mal fragen "wie war eigentlich damals XY"? Also auf ihn zuzugehen, ihn als DIE Quelle und gültige Sicht anerkennen. Das schmeichelt.
 

Blumenbiene

Honiggarde
Das ist nun mal genau diese Arroganz, die wir nicht ab können. Dieses von oben herab, das "Bessermenschentum", das nicht ebenbürtig-gehabe. Schon versucht auf ihn zuzugehen, mit irgendwelchen Wissen/Geschenken glänzen, dass eigentlich nur ein Ossi kennt? Aber bloß nicht als "sieh her, alter Mann, ich kann mir das leisten, ich kann mir alles kaufen" rüberkommt.
Vielleicht doch lieber einfühlig-offen mal fragen "wie war eigentlich damals XY"? Also auf ihn zuzugehen, ihn als DIE Quelle und gültige Sicht anerkennen. Das schmeichelt.
Er hielt es für Arroganz, ich wollte ihn nur beeindrucken. Mir kam damals nicht in den Sinn, dass mein Wissen ideologisch gefärbt war und seine abweisende Art interpretierte ich so, dass er mich als unwürdig erachtete, mit seiner Tochter verbunden zu sein. Also hab ich um Anerkennung gekämpft und mich argumentatorisch noch mehr reingesteigert - er auch.

Ich wollte ihm nie schmeicheln! Als Mann muss ich mich als würdig erweisen, indem ich mich mit offenem Visir vor ihrem Vater behaupte und seinen Respekt verdiene, so dass wir auf gleicher Augenhöhe stehen. Sonst braucht er sie mir nicht überantworten, dann ist sie besser bei ihm aufgehoben.

Ganz davon abgesehen:
Ich habe meine Frau bereits geehelicht. Er muss das akzeptieren.
 

Waberossa

Gesandter Shlomos alayhi s-Salām
Er hielt es für Arroganz, ich wollte ihn nur beeindrucken. Mir kam damals nicht in den Sinn, dass mein Wissen ideologisch gefärbt war und seine abweisende Art interpretierte ich so, dass er mich als unwürdig erachtete, mit seiner Tochter verbunden zu sein. Also hab ich um Anerkennung gekämpft und mich argumentatorisch noch mehr reingesteigert - er auch.

Ich wollte ihm nie schmeicheln! Als Mann muss ich mich als würdig erweisen, indem ich mich mit offenem Visir vor ihrem Vater behaupte und seinen Respekt verdiene, so dass wir auf gleicher Augenhöhe stehen. Sonst braucht er sie mir nicht überantworten, dann ist sie besser bei ihm aufgehoben.

Ganz davon abgesehen:
Ich habe meine Frau bereits geehelicht. Er muss das akzeptieren.
Als Ossi geb ich dir den Rat, dass du schmeicheln solltest. Kannst natürlich auch gerne weiterhin den sturen und besserwisserischen Wessi spielen ¯\_(ツ)_/¯
Deine Strategie scheint jedoch bisher überhaupt nicht geklappt zu haben :stromberg2:
 

Blumenbiene

Honiggarde
Kannst natürlich auch gerne weiterhin den sturen und besserwisserischen Wessi spielen
Er ist viel sturer als ich. Er hatte nicht einmal den Anstand, sich zu unserer Hochzeit einen Anzug anzuziehen und erschien im Freizeitpulli. Die Mitgift belief sich auf 50€. Mittlerweile geht es auch darum, dass er das Urteil seiner Tochter akzeptieren muss. Das ist nicht nur für mich, sondern auch für meine Frau alles sehr beleidigend. Ich hab ihm schon mehrfach die Hand gereicht und ihm gesagt, dass ich vieles mittlerweile anders sehe zur Geschichte der DDR und dass er mir dabei auch geholfen hat. Gleich darauf findet sich das nächste Thema, über das wir streiten.
 

Waberossa

Gesandter Shlomos alayhi s-Salām
In jeder ostdeutschen Stadt, die ich bisher besucht habe, konnte ich diese leckere Caviarcreme finden. Bei uns gibts nur Friedrichs und Larsen und die kommen geschmacklich einfach nicht ran. Meine Schwiegereltern schickten mir im Hochsommer mehrere Tuben ungekühlt zu. Da ist mein Herz zerbrochen.


Anhang anzeigen 27633
Hab die letzten Tage mal beim Einkaufen geguckt, ob ich sie finde.
Und ja, habs im Edeka entdeckt.
Hab aber nicht Knoblauch @Salati genommen, sondern die Dill Variante.

Ist ganz in Ordnung.

IMG_20211106_175428.jpg
 
Oben