Dokumentationen

Pascal

Honiggarde
Nicht uninteressant, aber das ist keine Doku. Das ist Werbung für (a) die US Streitkräfte und (b) die Waffenindustrie.

Zudem enthält das Video die üblichen offensichtlichen Lügen.

Eine Truppenstärke von 90.000 Mann + NATO Hilfstruppen reicht nicht aus, um ein Land von der Grösse und Geografie Afghanistans zu sichern oder zu befrieden. In Deutschland wurde der Einsatz von Jahr zu Jahr mehr als ein Jahrzehnt verlängert. Erfolglose Einsätze werden nicht verlängert, sondern abgebrochen. Also war weder die Sicherung noch die Befriedung Missionsziel.

Die geringe Truppenstärke reicht allerdings aus, um lokale Milizen zu immer neuen Anschlägen zu provozieren und das Land damit für Investoren zu unsicher und damit unattraktiv zu machen.

Dies führt direkt zur Frage, welche Investoren abgeschreckt werden sollen. Zur Beantwortung dieser Frage hilft ein Blick auf die Karte.

hindu_kush_deza_de_web.jpg


Afghanistan liegt zwischen dem grössten industriellen Konkurrenten sowohl der USA als auch der brd China und den Ölfeldern des Iran, einem der wenigen Länder, das infolge der Operation Ajax (https://de.wikipedia.org/wiki/Operation_Ajax) bereit ist, Öl gegen eine andere Währung als Dollar zu verkaufen. Iranisches Öl als Energielieferant für die chinesische Industrie ohne dass der Westen mitverdienen kann = Ende westlicher Vorherrschaft. Also sollten chinesische Investoren abgeschreckt werden, eine Pipeline in den Iran zu bauen.

Der Abzug der westlichen Truppen aus Afghanistan zeigt jetzt an, dass sich der Westen entweder von seinem Vorherrschaftsanspruch verabschiedet hat und es mit knien (blm lässt Grüssen) versucht, oder mit der Umstellung der globalen Wirtschaft auf andere Energiequellen als Öl versucht, Öl wertlos zu machen. Wobei der Verzicht auf Öl hier als Klimarettung verpackt wird.
 

Argentum

Ledersockenstreicher
 

Argentum

Ledersockenstreicher
 

droll

Ledersockenstreicher
hö? dachte, ich hätte das hier schon verlinkt... vlt wars ja in einem der unzähligen ähnlichklingenden threads ; )
 

GawrilaGhul

Nestarchitekt
so, jetzt aber nochmal ernsthaft... ich habe neulich "how to become a dictator" gesehen.
die serie an sich ist nicht mehr als ok, aber was mir dabei aufgefallen ist: in nazideutschland hätte ich von allen dort behandelten diktaturen wohl noch am liebsten gelebt!
(entweder da, oder in libyen.)

falls die also noch wer gesehen hat: und ihr so...?
 
Die Europäische Geschichte mal anders erzählt als in den Schulbüchern oder auf N24. Es gibt die restlichen 9 Teile ebenfalls auf Bitchute oder auch auf Odysee. Insgesamt beläuft sich die gesamte Doku mit all ihren Teilen auf 12 Stunden, eine gut investierte Zeit wie ich finde, aber entscheidet selbst.

 
Oben