Die Corona Diktatur

Diktatur, sind wir schon drin?

  • Ja!

    Abstimmungen: 25 54,3%
  • Nein!

    Abstimmungen: 10 21,7%
  • Vielleicht?

    Abstimmungen: 11 23,9%

  • Anzahl der Umfrageteilnehmer
    46
  • Umfrage geschlossen .

droll

Ledersockenstreicher
1632350508336.png
 

Knusperkatze

Nestarchitekt
Musste lachen bei der Nachfrage, ob das Morgellons sind.

Wenn man Sachen extrem vergrößert bewegen sie sich immer ein bisschen (besonders in Flüssigkeiten), deswegen hab ich keine Ahnung was, die da jetzt genau erkennen.

Fazit: Die Impfstoffsauberkeit ist bedenklich, aber das ist kein Wunder, wenn man bedenkt wie schnell die Produktion hochgezogen wurde. Man liefert wohl das aus was man selbst noch für vertretbar hält.

Japan schickt solche Chargen bekanntlich zurück.
 
Zuletzt bearbeitet:

Hugo4

Honiggarde
Musste lachen bei der Nachfrage, ob das Morgellons sind.

Wenn man Sachen extrem vergrößert bewegen sie sich immer ein bisschen (besonders in Flüssigkeiten), deswegen hab ich keine Ahnung was, die da jetzt genau erkennen.

Fazit: Die Impfstoffsauberkeit ist bedenklich, aber das ist kein Wunder, wenn man bedenkt wie schnell die Produktion hochgezogen wurde. Man liefert wohl das aus was man selbst noch für vertretbar hält.

Japan schickt solche Chargen bekanntlich zurück.
Mehrere Pathologe, mit zig Jahren berufserfahren können es sicher nicht so gut einschätzen wie du mittels Ferndiagnostik ob etwas auffällig ist.
Ich hoffe, dass uns allen das Lachen nicht vergehen wird, mir fällts schon schwer...
 

Knusperkatze

Nestarchitekt
Mehrere Pathologe, mit zig Jahren berufserfahren können es sicher nicht so gut einschätzen wie du mittels Ferndiagnostik ob etwas auffällig ist.
Ich hoffe, dass uns allen das Lachen nicht vergehen wird, mir fällts schon schwer...

Sorry evtl. bin ich zu kritisch, wenn Leute über Morgellons und SIM-Karten reden. Meine Erfahrungen mit Mikroskopen hab ich mir bestimmt auch nur eingebildet.
 

kackspast

Honiggarde
Pathologe, mit zig Jahren berufserfahren können es sicher nicht so gut einschätzen wie du mittels Ferndiagnostik ob etwas auffällig ist.
Ich hoffe, dass uns allen das Lachen nicht vergehen wird, mir fällts schon schwer...
Die Pathologen sind sogar so anerkannt, dass sie sich ihr eigenes Institut ausdenken durften! Ein "pathologisches Institut Reutlingen" gibt es gar nicht, das eigentliche Institut für Pathologie in Reutlingen weiß von nichts.

Angeblich wurden die sterblichen Überreste auf eindringliche Bitte von Privatleuten obduziert. Es ist ja hierzulande auch nicht ungewöhnlich, dass man als Einzelperson illegal 'ne Leiche zu nicht mehr praktizierenden Pathologen im Rentenalter im Auto transportiert, anstatt beim Leichenfund den Arzt, die Polizei und den Bestatter zu rufen. Oder vielleicht hat man die auch einfach alle bestochen, damit man den Leichnam des verstorbenen Liebsten zum nicht existierenden Pathologischen Institut Reutlingen karren kann, um dort den plötzlichen Impftod feststellen zu lassen. :alright:

Da spielt es fast schon gar keine Rolle, dass es keine Dokumentation, keine Studie von den Konferenzkloppis gibt. Für die rechte Blase reichen die paar Powerpoint-Seiten ja.
 
Oben