Die Corona Diktatur

Diktatur, sind wir schon drin?

  • Ja!

    Abstimmungen: 25 54,3%
  • Nein!

    Abstimmungen: 10 21,7%
  • Vielleicht?

    Abstimmungen: 11 23,9%

  • Anzahl der Umfrageteilnehmer
    46
  • Umfrage geschlossen .

Eike von Repgow

Ledersockenstreicher
Schöne Grafik für Korrelation der Impfung mit Covid -Toten.

photo_2022-06-05_04-34-31.jpg
 

droll

Gesalbter Bienenmärtyrer
Bayerns Gesundheitsminister Holetschek: Nach Pharma-Meeting folgt Aufruf zur Corona-Impfpflicht
Anfang Juni traf sich Bayerns Gesundheitsminister Klaus Holetschek (CSU) mit Vertretern von Moderna. Gut 14 Tage später erfolgt die mediale Forderung nach einem Impfregister und einem erneuten Anlauf zur COVID-19-Impfpflicht, denn "Impfen ist der Weg aus der Pandemie".
. https://de.rt.com/meinung/141221-bayerns-gesundheitsminister-holetschek-nach-pharmameeting/


"Das Ausmaß dieses Ausbruchs stellt eine echte Gefahr dar" – WHO warnt vor Affenpocken-Pandemie
Bei 1.500 Fällen von Affenpocken in Europa will ein Notfallausschuss der WHO nächste Woche entscheiden, ob die Affenpocken als internationaler Gesundheitsnotfall eingestuft werden sollen. Die Verbreitung außerhalb Afrikas sei ungewöhnlich.
. https://de.rt.com/kurzclips/video/141264-ausmass-ausbruchs-stellt-echte-gefahr/
 

Based & Redpilled

Pinochet the 2nd
Teammitglied


 

Hugo4

Gesalbter Bienenmärtyrer
1655720254409.png

Mortalitäts-Peaks, ähnlich der schweren Winter-Corona-Wellen, sind früher komplett unbemerkt verlaufen.

Aber: Kein Kerzenhalter Söder, kein Empfang beim Bundespräsidenten, keine zentralen Gedenkfeiern.

Warum?

Für Deutschland gilt: die Woche mit den meisten Toten aller Zeiten war im März 2018 - weitgehend unbemerkt.

Habt ihr bei Lanz etwas davon gehört, oder in eurem Lokalblatt etwas über Kühllaster für die Leichen und überforderte Bestatter gelesen
 

Nachtler

platinum insane
Teammitglied

Was ist V-Aids nach einer Impfung? Wie wird V-Aids diagnostiziert?

Düsseldorf (ots) -

Die auf die juristische Aufarbeitung von Impfschäden spezialisierte Kanzlei Rogert & Ulbrich Rechtsanwälte in Partnerschaft mbB ( www.ru.law) möchte die Öffentlichkeit über ein nach ihrem Eindruck weit verbreitetes Phänomen aufklären, das nach übereinstimmender Einschätzung von Experten auf die Impfung mit mRNA-Impfstoffen gegen das SARS CoV 2-Virus als Erregerin der Krankheit Covid 19 zurückzuführen ist.


In einer Vielzahl von Einzelfällen ist den Anwälten aufgefallen, dass Autoimmunerkrankungen im Anschluss an eine Impfung diagnostiziert wurden. Teilweise gab es zwar Ärzte, die die Erkrankungen als psychosomatisch bedingt abtaten. Da allerdings häufig verschiedenartige Hyperinflammationseffekte von den Mandanten geschildert wurden, erschien den Anwälten dieser Erklärungsansatz unplausibel.
 

Based & Redpilled

Pinochet the 2nd
Teammitglied
Oben