AntiViren Software

Nutzt ihr AntiViren Software?


  • Anzahl der Umfrageteilnehmer
    12

Mortified Penguin

Ledersockenstreicher
Ich habe bei YouTube gerade ein Video zu AntiVieren Software reingespült bekommen:
Wie ist eure Meinung zu diesem „Schlangenöl“?


Ich selbst nutze keine AntiViren Software, wohl ist aber der Windows Defender aktiv. Unter Linux/MacOS langen mir ebenfalls Bordmittel. Und Mobil … Nein 😅

Stattdessen regelmäßig Backups wichtiger Daten. Und danach den Datenträger vom Rechner trennen. Und, auch wenn nervt, regelmäßig und für alles Updates ziehen.

0days / Lücken sind zwar immernoch möglich, aber da ist ein eventuell Vierenschutz eher Angriffsziel als hilfreich, so meine Meinung.

Ich hatte mir mal den Spaß gemacht nach 6 Jahren des Rechnerlebens Avira AntiVir drüber laufen zulassen. Keine Fünde …
 

CQC

Ledersockenstreicher
Jupp, verwende nen AV, allerdings muss sich das wahrscheinlich kaum anstrengen, da mein Adblocker die riskantesten Elemente bereits vorher rausfiltert. Mein AV hatte jedoch auch schon Treffer erzielt, z.b bei Downloads, da diese weitestgehend am Adblocker vorbeigehen oder bei potentiell gefährlichen Seiten, die der Adblocker nicht erwischt hat (solche Seite wirken allerdings oftmals bereits beim ersten Blick irgendwie fadenscheinig).
 

BrummKreisel

Gesandter Shlomos alayhi s-Salām
Hab jahrelang Avira für lau benutzt.. aber seh ich mittlerweile auch als völlig überflüssig.. Ad-Blocker nutz ich aus (einem völlig absurden) Prinzip nicht.. konfigurier halt Mozilla entsprechend und die restliche Paranoia hat die Faulheit gefressen.. Ich geh einfach mal davon aus überwacht zu werden, scheiß drauf!
 

Dr. Pepe

Ledersockenstreicher
Unter Linux gar nichts. Unter Windows habe ich maximal Boardmittel verwendet, da Antivirensoftware nur Probleme machte. Außerdem wurde schon gezeigt, wie Antivirensoftware sich eine Schneise der Verwüstung durch das Sicherheitssystem von Windows schlagen. Auf dem Handy nichts, der potentiellen AV-Software traue ich noch weniger als unter Windows.
 

Hugo4

Gesalbter Bienenmärtyrer
Nachdem ich Windows installiert hab, käme mir Antivirensoftware irgendwie heuchlerisch vor. Adblock ist natürlich existenziell.
 

Shonex

Ledersockenstreicher
Hab immer verschiedene benutzt. Anfangs AntiVir dann noch ein ähnlich gleiches Produkt. Die letzten 4 Jahre oder so nutze ich Bullguard.
Nie Probleme gehabt. AdBlocker nutz ich allerdings auch. Ist einfach soviel besser ohne Werbung 😅
 

BrummKreisel

Gesandter Shlomos alayhi s-Salām
Aus Prinzip KEINEN Adblocker benutzen...

dachte sowas tun nur DAUs die nicht wissen, dass sie existieren... aber dass jemand masochistisch genug ist, sich das moderne Internet *absichtlich* ohne Adblocker zu geben... man lernt wohl nie aus.
cognoscere hostem tuum

Ich seh das eher als Hyposensibilisierung, audiovisuelle Abhärtung oder auch Feindstudium.. hält zudem mein Agressionslevel auf einem angenehm hohen Level.

Und mal ehrlich, wer schon beim Anblick seelenzermarternder Produktpropaganda anfängt zu leiden.. good luck for the future, you'll need it!
 

Hugo4

Gesalbter Bienenmärtyrer
cognoscere hostem tuum

Ich seh das eher als Hyposensibilisierung, audiovisuelle Abhärtung oder auch Feindstudium.. hält zudem mein Agressionslevel auf einem angenehm hohen Level.

Und mal ehrlich, wer schon beim Anblick seelenzermarternder Produktpropaganda anfängt zu leiden.. good luck for the future, you'll need it!
Du bist so tapfer! Ich konsumier MS nur in homöopathischen Dosen, und selbst danach bin ich meistens noch tagelang depressiv und/oder betrunken. :traurig:
 

Dr. Pepe

Ledersockenstreicher
Und mal ehrlich, wer schon beim Anblick seelenzermarternder Produktpropaganda anfängt zu leiden.. good luck for the future, you'll need it!
Es geht nicht darum das nicht auszuhalten, sondern sich keinen Schadcode einzufangen, das Surfen schneller zu gestalten, weniger verfolgt zu werden und weniger abgelenkt zu werden, was die Produktivität steigert oder auch in der Freizeit Zeit spart. Wenn du dir freiwillig die volle Dröhnung Werbung gibst, um dich auf die Zukunft vorzubereiten, dann wirkt das auf mich eher so, als ob du in der Zukunft Probleme haben wirst.

"Deine haustür steht nicht offen? Ich lasse meine immer offen und wenn jemand Fremdes hereinkommt, dann lerne ich damit umzugehen. Viel Spaß in der Zukunft, wenn die Araber und Afrikaner deine Bude looten und du es nicht gewohnt bist, dass Fremde in deine Wohnung kommen, um sich ein Mitbringsel einzustreichen."
Ich weiß ja nicht.
 
Ach ja ganz vergessen: Mit den richtigen Filtern kann man auch die meisten nervigen Cookie-Banner wegblocken.

Schoko-Kuchen sind eh besser.
 

Dr. Pepe

Ledersockenstreicher
Was meint ihr ? Berechtigt oder politisches Ausbluten lassen?
Berechtigt, kommt denen aber sehr gelegen. Da sich Antivirensoftware tief in dein System gräbt und Zugriff auf alles hast, musst du der Software besonders gut vertrauen. Einige hier mögen Putins handeln nachvollziehen können oder sogar Sympathien dafür haben, aber das ändert nichts daran, dass die russische Regierung auf unserer Seite ist. Und damit meine ich nicht das Deutsche-Regierung-Uns, sondern das Deutsche-Bevölkerung-Uns. Vielleicht haben die nichts gegen das rechte Lager der Deutschen, aber die werden sicher nicht darauf achten, wer zum rechten Lager gehört und wer nicht.

Aus dem gleichen Grund verwende ich keine chinesischen Endgeräte. Die Amerikaner spionieren und zwar auch aus, aber der Unterschied ist der, dass wir IT-technisch sowieso hoffnungslos abhängig von den USA sind und die USA uns einfach näher stehen. Wenn ich mir einen Sklavenhalter aussuchen muss, würde ich den Amerikaner wählen.
 

Mortified Penguin

Ledersockenstreicher
Loop
chinesischen Endgeräte
Kurze Nachfrage: was verstehst du unter chinesischen Endgeräten? Lenovo, Huawei, Xiaomi? Oder auch ein Google Pixel oder Apple iPhone welche bei Foxconn vom Band laufen? Wie sieht das mit anderer Kommunikations-Elektronik aus? Smarte Steckdose, Radios, Modem/Router, Ladegeräte, USB-Geräte
 

Dr. Pepe

Ledersockenstreicher
Kurze Nachfrage: was verstehst du unter chinesischen Endgeräten? Lenovo, Huawei, Xiaomi? Oder auch ein Google Pixel oder Apple iPhone welche bei Foxconn vom Band laufen?
Eher Lenovo, Huawei, Xiaomi. Also Geräte von chinesischen Firmen. Geräte westlicher Firmen, die in China gefertigt werden, weniger. Mir ist bekannt, dass China auch da Spionagetechnik einbaut, aber das ist besonders im großen Stil schwieriger, soll es unbemerkt bleiben. Die westlichen Firmen wissen, wie es aussehen soll und haben kein Interesse daran Geräte mit chinesischer Spionagetechnik zu verkaufen. Und möchte man alles ausschließen, was von chinesischen Bändern rollt, kann man sowieso nichts nehr verwenden, außer das alte Wählscheibentelefon, das noch Made in Germany war.

Wie sieht das mit anderer Kommunikations-Elektronik aus? Smarte Steckdose, Radios, Modem/Router, Ladegeräte, USB-Geräte
Alles, was mit dem Internet verbunden ist. Router zählen da genau so dazu. Smarte Geräte kommen mir nicht ins Haus, nicht ans Handgelenk und auch sonst nirgendwo hin, nicht mal in die Mülltonne.
Radios, wenn nicht mit Netzwerk statt UKW, wären in Ordnung, genau so Ladegeräte. Aber bei allem, was an 230 V hängt, meide ich Chinaware, denn das kann brandgefährlich werden. Bei namhaften Herstellern wie den oben genannten ginge das noch, aber keine chinesischen No-Name-Produkte.
 
Oben